Sonntag, 25. März 2007

LA-Turnier

Kleine Berichterstattung zum LA-Turnier:

Pünktlich um 14 Uhr waren Ich, Drescher, Bast und Kraml (oder wie der sich auch immer schreibt) im LA-Bowling Center versammelt um uns den Weg zum ersten Platz zu erkämpfen.

Was wir nicht wussten ist das man sich nach den neuen Bayerngesetzen nur noch 5 mal einkaufen darf UGH. (hätten wir net so früh kommen brauchen).

Im ersten Qualifier waren ich, Drescher und Kraml gleichmal am ersten tisch zusammen.

Mein Versuch den Drescher zu bluffen (Board ATQxx) schlug fehl und er dezimierte mit KK meine Chips um die Hälfte :(.

Gerecht habe ich mich dann mit einem gewonnenen Coinflip :).

Dank ein paar "glücklichen Situationen" (AQ vs AK gewonnen) war auch Kraml gut dabei und wir waren recht schnell nur noch zu viert mit mir und dem Drescher als Chipleader.Dann die entscheidende Situation, Drescher raist am Button mit QTo und ich geh im sb mit 66 All-in (Blinds rieesig).


Drescher kann Chips stapeln und setzt sich dann auch im Hu gegen den Kraml mit einem "schönen" 34o Bluff durch.

Im Zwoten Qualifier den ich gespielt habe lief es dann mehr als Super für micht, 2 mal runner runner fullhouse quasi hintereinander. War dann zwar am ende wieder auf 500 chips runter, aber habs dann dank ein paar double ups doch noch gewonnen.

Kraml hatte sich derweil auch noch qualifiziert, lief ja alles super. Bast ist allerdings knapp im Hu gescheitert und musste früher abreisen :(.

Die restlichen Qualifier die wir uns schön über die 8std verteilt haben waren natürlich von massig Bad-Beats und Co geprägt..


In der Lucky Looser Runde konnte sich dann auch noch ein ZiviKollege vom Drescher durchsetzten. Somit haben wir dann zu fünft eine Last-Longer Wette gemacht, wär am längsten im finale bleibt kriegt von jedem 10 Euro.



Nachdem der Drescher dann 8 Bier intus hatte (und auf dem Bild gerade eins verschüttet) konnte das Finale ja losgehen. Es waren gerade mal 32 Leute zu überwinden.



Das Finale lief zunächst absolut grossartig für mich, ich konnte sehr schnell mit einem geflopptem 2 Paar verdoppeln, einige marginale Valuebets machen die von A high händen gecallt wurden und auch mit JJ squeezen und den pot einsammeln.
Ich hatte mich dann von 2000 Startchips auf 4500 hochgearbeitet als es zu einer entscheidenden Hand kam..
Ich im BB werde vom Button geminraist, ich calle mit A3.
Flop: AJ3 YES, ich setzte 500 in den 1500er pot rein.
Mein Gegner pusht relativ schnell seinen 2500 mehr Chips All-in,
ich insta Calle und er zeigt AK YES.
Turn 6 River J und er gewinnt mit dem höheren Kicker für das AAJJ 2 paar GRAAAA.

Der Pot hätte mich zu dem Zeitpunkt sicherlich zum Chipleader gemacht.
Naja nach ein paar ungecallten All-in pushes hatte ich mich dann wieder auf 2000 hochgearbeitet und kriege AJ im bb.
Wie immer limpen mehrere (3) Leute trotz riesiger Blinds, ich Pushe All-in und werde von einem gecallt für wieder einen riesigen Pot.
Er zeigt A7
Flop 7.............................. And im out.

Die anderen hatten wohl auch nicht soviel mehr Glück, waren allerdings noch drinnen zu dem Zeitpunkt. 15min später waren dann aber auch alle bis auf den Kraml draussen und die letzen 20 Leute waren übrig. (und er die 50 Euro gewonnen)

Chipstand:


Danke Händen wie dieser:

ging es fortan bergauf und der Final Table wurde sehr schnell erreicht (Blinds stiegen brutal schnell). Am Anfang des Final Tables hatte der Kraml 2 mal soviel Chips wie der 2te.



Und es lief weiterhin super und die gegner flogen alle 2 hände aus dem rennen.


Er gewann, verteilte Bad-Beats, brachte andere zum folden, callte mit "Spiegelkarten". Alles lief super, bis zum HU, die Chipstände waren ungefähr gleich.


Jetzt bekam er nur noch Shicehände 72o und co und der Chipstapel wurde kleiner.
Dann kam es zu dieser alles entscheidenden Hand:
Sein Gegner raist und er geht mit AJo All-in , sein Gegner callt mit Q9o.
Ergebnis:

Damit wars entschieden und der 1200 Euro erste Preis ging an jemand anderen.
Für den Zwoten gabs ein Chipset, Pokertisch, Dvd und vor allem die Teilnahme am Tourfinale, viel Glück dabei.


Noch was zu meinem momentanen Pokererfolg... Nach ein paar weiteren Breakeven Hu matchen bin ich erstmal wieder NL 100 full ring games zurückgekehrt, auch oder vor allem weil ich diesen Monat noch Platinumstar schaffen wollte (gerade erreicht).
Lief bis heute nicht so toll, heute gings dann 8 stacks nach oben :) damit jetzt +300 nach 8k händen oder so.
Ich bin momentan am umstellen meiner gesamten Pokerstrategy, ich lese im moment "The Mathematics of Poker".
Seitdem versuche ich ein möglichst optimales unausnützbares Poker zu spielen, während ich vorher versucht habe möglichst die Fehler von anderen auszunützen. Ist teilweise ganz anders und ich muss mich erst umgewöhnen, aber ich denke die entgültige Kombianation beider Stile wird mein Spiel noch weitersteigern.

Ich habe heute zum ersten Mal in meinem Leben KK preflop gefolded und konnte sogar noch sehen das es richtig war :)

http://www.pokerhand.org/?935956

Und am Dienstag gehts dann endlich Richtung Monte Carlo, werde versuchen auch ein paar Fotos während unserem Aufenthalt dort zu uppen.

Anbei noch ein paar weitere Fotos vom Turnier:








Kommentare:

Allanon hat gesagt…

Nochmal Gratulation zum 2. Platz Krammel

Krammel hat gesagt…

merce merce^^