Dienstag, 27. Januar 2009

SNE challenge off to a....start





Januar endet mit meinem grössten downswing ever, 45 war der rekord davor glaub ich.

Aber jedenfalls noch im plus ;)

Ich bin ein bisschen gestresst geworden als die 40 buyin marke überschritten war, ansonsten bin ich erstaunlich ruhig.
Das ist erstens mal das schöne an einer ausreichenden BR, zweitens ist es auch nicht so, dass meine lifetimewinnings auf einmal weg wären und ich mich frage ob ich auf dem limit gewinnen kann oder nicht.

Das ist ja immer das schlimme an krassen downswings, man weiss nicht obs nur varianz ist oder man doch schlecht spielt.
Das kann man wenn man die ganze zeit immer nur ein limit spielt viel eher verkraften, da es langfristig gesehen halt nur ein kleiner knick im graphen ist.

Varianz ist huuuuuuge , ka ob ichs schon mal erwähnt hab ;)

Egal, schlimmer ist: 

Stars hat die VPP vergabe geändert!
Seit dem neuen Jahr gibts anscheinend nur noch 0.6vpp/ hand anstatt 0.7 (für meine limits)
Das heisst ich muss nochmal über 10% mehr an Händen spielen für SNE :(
Glücklicherweise spiel ich letzte zeit mehr Hände / h , so dass es zeitlich auf das geplante rausläuft.

Da ich Bahamas ja 1-2 Wochen nicht spielen konnte, sinds diesen Monat nur 100k Hände, nach VPP Änderung ist mein Monatsziel eher so bei 170k Händen angesiedelt, lieg also nen gutes Stück hinter meiner Zielsetzung.
Seit ich wieder zurück bin, hab ich aber jeden Tag den ich gespielt hab, meine 5k vpp erreicht, also passt schon.

Auf einen besseren Februar =P



Hier noch mein Grindsong des Monats: 






Kommentare:

Bene hat gesagt…

Sagt mal welche Poker Software benutzt ihr? die euch wirklich hilft in turnieren oder Cgs

Jan hat gesagt…

Taschenrechner, Pokerstove, Holdemmanager, StoxEV und seit heute auch Flopzilla (vom selben programmierer wie stoxev)

Anonym hat gesagt…

Ich weiss nicht wie du auf die idee kommst das Stars die VPP vergabe geändert hat, aber das stimmt 100% nicht.

Einzige Erklärung: Dein Limit (wie eigentlich alle Limits) sind tighter geworden.